Letzte Septemberwoche zeigt bunte Vielfalt

Vergangene Woche war die Marktgemeinde Haslach an der Mühl im Gemeindepavillon zu Gast. Haslach ist ein Webermarkt mit langer Tradition und dies wurde auf der Gartenschau spürbar: Die Workshops rund um das Thema Textil begeisterten die BesucherInnen und boten unter anderem Einblick in die Technik des Webens.

Am Freitag besuchte uns Radio OÖ im Bio.Garten.Eden und sprach mit Mitgliedern der Bio-Region Mühlviertel über aktuelle Themen, die sie bewegen. Währenddessen wurde sensationell gekocht: Produkte vom Gemüsehof Voggeneder, Lomo Alto organico und Bio-Kräuterhof Aufreiter wurden vom Koch „Der Wolpertinger“ perfekt harmonierend zubereitet und an die BesucherInnen zum Verkosten verteilt. 

Überwältigendes Interesse zeigten die BesucherInnen beim letzten Spaziergang mit Karl Ploberger. Mit mehr als  200 Gartenbegeisterten erkundete er das Gelände der OÖ Landesgartenschau und beantwortete alle Fragen rund um’s Bio-Gartln. Nach Ende des Spaziergangs ging es auf der Festwiese mit dem Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke“ weiter. Hunderte BesucherInnen füllten sowohl die Festwiese als auch den gesamten Gastronomiebereich und ließen sich das humorvolle Kabarett nicht entgehen.

Samstag war Bio-Austria OÖ im Bio.Garten.Eden zu Besuch und feierte mit ihren Mitgliedern 40 Jahre Bio-Verband Österreich. Informatives gab es an unterschiedlichen Stationen im Bio-Kreislauf. Vom Gemüseanbau über Nützlinge und Artenvielfalt bis hin zur Bio-Kennzeichnung. Die kleinen BesucherInnen konnten dabei backen, malen, rätseln und jede Menge weiteren Spaß erleben.

Am Sonntag glänzte die Marktmusikkapelle Haslach unter der Leitung von Kapellmeister Klaus Stelzer und bot musikalischen Hochgenuss. Haslach kann auch auf verschiedene Initiativen und aktive Personen stolz sein, die im Rahmen des Abschlussnachmittages charmant und informativ präsentiert wurden!