Erntedank im Bio.Garten.Eden

Erntedank wurde beim Genussmarkt mit regionalen Köstlichkeiten gefeiert

Kurz vor Ende der Landesgartenschau rückten am Sonntag verschiedene Unternehmen und Direktvermarkter beim Genussmarkt die Spezialitäten, die in der Region erzeugt werden, in den Mittelpunkt. Nach dem traditionellen Gottesdienst, führte der Festzug, angeführt von der Musikkapelle Aigen-Schlägl, zur Bioschule.

Musikalischer Erntedank in Tracht auf der Festbühne

Der letzte Gemeindesonntag, gestaltet von unserer Nachbargemeinde Ulrichsberg, stand ganz im Zeichen des Erntedankfestes. Zu Beginn konnten sich die Besucher vom tänzerischen Talent der „Tanzkinder“ unter der Leitung von Maria Neumüller, überzeugen. Erwähnenswert dabei sind neben dem Können die entzückenden Kostüme der Kinder! Ein weiteres Highlight waren die Texte und Gedichte von Christine Miesbauer, die sie in gekonnt heiterer Form vortrug. Musikalisch gestaltet wurde der Sonntag von der Marktmusikkapelle Ulrichsberg. Viele traditionelle und teilweise selbstgeschriebene Stücke wurden gespielt. Konrad Stockinger sorgte für die Beanspruchung der Lachmuskeln und so konnten die erfrischenden, herbstlichen Temperaturen dem schönen Nachmittag nichts anhaben.

Die ersten Maßnahmen werden wehmütig gesetzt

Am Montag wurden bereits die Zillen vom Stiftsteich ins "Winterquartier" gerudert - der Teich muss abgelassen werden und wird am Samstag von 13.30 - 15.30 Uhr mit Rudi Wakolbinger abgefischt. Die Fische werden gezählt, kontrolliert und ebenfalls in das Winterquartier gebracht.