Vom angehenden Landwirt zum Hobby-Gärtner

Am 5. Juni griffen die Schüler der Bioschule Schlägl zur Schaufel und schafften mit Unterstützung von Herrn DI Johannes Trautendorfer (Lehrkraft an der Bioschule) und unserer Kollegin Doris Winkler vor dem Zubau der Bioschule Schlägl eine neue Blühwiese. Auf dieser Blühwiese werden regionale Wildpflanzen, die den Artenreichtum des Mühlviertels zeigen, wachsen. Darunter verbergen sich Pflanzenschätze wie zum Beispiel der Böhmische Enzian, der in Oberösterreich vom Aussterben bedroht ist. Nach einer gewissenhaften Einführung in die Thematik des Pflanzenbaus, ging es auch schon an die praktische Umsetzung. Mit energiegeladener Motivation behaupteten sich die angehenden Landwirte und waren innerhalb kürzester Zeit mit dem Schaufeln, Ansäen und Walzen fertig.

Bei diesem Projekt konnte Theorie und Praxis umgesetzt werden. Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals speziell bei Herrn Direktor Ing. Johann Gaisberger und seinem Team für die tolle Zusammenarbeit bedanken!